From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Main: RAF-Harrier-From-1969-2010

Harriers in RAF service from 1969 –to 2010

Ein Nachruf von Marcus Herbote

zurück

© Wilfried Zetsche XV810/X, XV760/C und XW921/V Harrier GR3 4Sqn Ostwestfalen (April 1985) Zu besseren Zeiten fliegen diese drei GR3 der "Fighting Four" hoch über Ostwestfalen. Vierzig Jahre flog diese Staffel den Harrier in den verschiedensten Versionen.

A Letter to the Harrier

Manche Dinge, so scheint es, sind nicht ersetzbar.

Nach 41 erfolgreichen Jahren hat man Dich heute, am 15. Dezember 2010 auf den großen Haufen des alten Eisens geworfen. Nach einer scheinbar endlosen Versionenvielfalt, hergestellt entweder durch Hawker Siddeley, die British Aircraft Corporation oder British Aerospace und bekannt unter den Dienst-Namen Harrier GR.1, GR.1A, T.2, T.2A, GR.3, T.4, T.4A, GR.5, GR.5A, GR.7, T.8, GR.9, GR.9A, T.10, T.12 und FRS.1 sowie F/A.2 hat Deine große und lange Familientradition heute bei der Royal Air Force und Fleet Air Arm ein Ende gefunden. Und das, obwohl Du so erfolgreich warst! Im Juli 1969 hat man Dich als Harrier GR.1 bei der 1.Sqn. in Dienst gestellt, heute war es das Schicksal unter anderem dieser Staffel, Dich aus dem Dienst zu nehmen.

War es in den siebziger und achtziger Jahren scheinbar die Zeit, Kampfflugzeuge aufgrund ihres Alters und dem überholten Stand der Technik irgendwann aus dem Dienst zu ziehen, so ist es heute ganz anders - da werden äußerst fähige Maschinen einfach aus irgendwelchen Spar- und Rationalisierungsgründen und Hals über Kopf außer Dienst gestellt. Dass es damit aber gerade Dich erwischt, ist geradezu tragisch. Geradezu schicksalhaft scheint es aber zu sein, dass die Royal Air Force, für die Du einst entwickelt wurdest, Dich auch noch als erste Streitkraft aus dem Dienst zieht!

Früher warst Du als Senkrechtstarter bekannt, der auch Waffen tragen und kämpfen konnte. Spätestens mit Deiner neuen Generation ist es sicher umgekehrt - Du warst bis zum Schluss ein modernes Kampfflugzeug, das auch senkrecht starten konnte!

Was haben wir in den 80er über Dich geschimpft, wenn ein endloses Karussell von Harriern in der Gütersloher Platzrunde zu sehen und vor allem zu hören war! Kein gutes Haar haben die alten Gütersloher Spotter an Dir gelassen, weil sie glaubten, Du hättest im Jahr 1977 angeblich die Lightnings aus Gütersloh vertrieben. Schnell wurde uns aber klar, besser den Harrier, als gar keinen Fighter auf der Basis zu haben! Und so lernten wir mit den Jahren, Dich irgendwie zu mögen. Auch wenn Du sicher keine Schönheit warst.

Sieben Jahre lagst Du in Wildenrath, 15 Jahre und elf Monate warst Du in Gütersloh stationiert, fast sechs weitere Jahre in Laarbruch. Du kanntest neben dem gesamten deutschen Luftraum auch so manchen Fleck innerhalb Europas und das abseits der großen Betonbasen. Egal ob in der Senne, bei Achmer, Everswinkel, Diestedde, Bergen-Hohne oder Mantinghausen, um hier nur einige Übungsbasen zu nennen, egal ob Deine zahlreichen Besuche der verschiedensten Open Days und Air Shows während der 70er und 80er Jahre, Du warst irgendwie überall wenigstens einmal zu Besuch.

Auf der Welt herum gekommen bist Du zweifellos, Afghanistan, Belize, die Falkland-Inseln und Deutschland hast Du gut kennen gelernt. Verlegungen führten Dich nach Kanada, Malaysia und - neben ganz Europa, besonders nach Sardinien und Norwegen. Und auch in den USA, der Türkei und auf den Weltmeeren warst Du mit der Royal Air Force und der Fleet Air Arm unterwegs.

Seltsam, in neun Jahren wärest Du bei den Briten 50 Jahre im Dienst gewesen! So bleibt es nun an den Italienern, Spaniern, Indern und US-Amerikanern, diesen Geburtstag zu feiern. Es ist schon komisch, Dein genialer Konstrukteur Sir Sydney Camm erfand eine relativ simple Art, ein einziges Triebwerk in den Rumpf zu integrieren – kein nutzloses Hubtriebwerk, keine zwei Aggregate für den Vorwärtsflug! Niemand hat Dein Antriebskonzept je nach gebaut, nicht einmal die Russen in den Zeiten des kalten Krieges… Und selbst Dein Nachfolgemuster, die wenig schöne F-35, verfügt nicht über eine Kopie Deines Antriebs.

Manche Dinge, so scheint es, sind nicht ersetzbar….

Rest in Peace, Jump Jet!

© Crown Copyright | defenceimages.mod.uk (via flickr.com)

© Crown Copyright | defenceimages.mod.uk (via flickr.com)

© harrier rigger The Final Walk in ..., Cottesmore (15.12.2010)

zurück

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Main/RAF-Harrier-From-1969-2010
Page last modified on 24.07.2014, 09:49