From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: Gastflugzeuge Canadian Armed Forces - 1CAG/1CAD, 439Sqn

Gastflugzeuge Canadian Armed Forces - 1CAG/1CAD, 439Sqn

CF-104/D Starfighter

© Thomas Westhoff-Düppmann 104653 CF-104D 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (20.11.1981) Auf dem Rückflug vom eintägigen Mini-Tiger-Meet nach Baden-Söllingen sieht man einen der CF-104D der 439Sqn. Obwohl ohne Staffelwappen, war die Maschine oft bei den jährlichen Tiger-Meetings zu sehen und trug dann häufig das Tiger-Wappen am Leitwerk. Man kann sie also der 439Sqn direkt zuordnen. Tiefe Starts waren für einen Viertanker üblich - in den frühen sechziger Jahren hatten sich die kanadischen Piloten während eines Staffelaustausches einmal geweigert, von Gütersloh aus zu fliegen. Sie hielten die nur 2.252 m lange Bahn für zu kurz. In Söllingen war sie zu der Zeit gut 200 Meter länger.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104719 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (20.11.1981) Neun Monate vor dem Beginn des Tiger Meets 1982 fand bereits mit einigen Einheiten ein Mini-Tiger-Meet statt. Die Kanadier kamen mit vier Starfightern und flogen zweimal zusammen mit zwei norwegischen RF-5A vor der Landung eine spontane Sechserformation über den Platz! Leider war das Wetter bei der Ankunft am 19.11. sowie beim Start der Teilnehmer sehr schlecht - wie man hier bei dem Kanadier auf Fläche sieht!

© Jeff Bell 104747 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (26.08.1982) Mit fünf Starfightern kamen die Kanadier zum Tigermeet nach Gütersloh. Ein Teil der Maschinen wurde für eine Fotosession auf dem neuen Areal der 18Sqn abgestellt. Alle anderen - überzählige und Support-Aircraft - standen, wie hier, auf der großen Platte. Die 104747 wurde am folgenden Tag ersetzt durch 104868.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104747 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Als Nuklearwaffenträger war der Starfighter aufgrund seiner guten Reichweite, Schnelligkeit, Stabilität im Tiefflug sowie der überragenden Fluchtgeschwindigkeit nach dem Abwurf der Bombe sehr effektiv. Neben Kanada flog auch Belgien, Deutschland, die Niederlande und Italien das Muster in dieser für die Abschreckung wichtigen Aufgabe.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104749 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (20.11.1981) Die Kanadier traten bei den offiziellen Tiger-Meetings und auch den kleinen inoffiziellen Mini-Treffen immer in großer Zahl auf. Drei Starfighter wurden im november 1981 von zwei CT-133 begleitet. Die Flammen des Nachbrenners sind hier noch gut zu erkennen.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104796 und 104747, 104824, 104837 und 104843 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (26.08.1982) Angeführt vom Tiger 104796 flogen die Kanadier vor der Landung einmal in einer Fünfer-Formation über die Basis. Das anschließende Heul-Konzert der fünf J79-Triebwerke, eher bekannt von Plätzen wie Söllingen, Kleine Brogel, Aalborg und Volkel, suchte in den 80er Jahren in Gütersloh seinesgleichen!

© Thomas Westhoff-Düppmann 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (26.08.1982) Bei regenerischem dunstigem Wetter landet das "Flaggschiff" der kanadischen Starfighter-Flotte auf der Gütersloher 27. Besonders in den frühen 80er Jahren waren komplett bunte Maschinen noch selten, das kam erst in den Folgejahren in Mode.

© Wilfried Zetsche 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (August 1982) Stargast des Tiger Meets war zweifellos der getigerte Starfighter aus Baden Söllingen. Die Kanadier gehörten schon immer zu den Teilnehmern, die eine bunte Maschine zum Tiger Meet schickten.

Archiv Erich Westersötebier 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (August 1982) Irgendwo über Deutschland fliegt dieser schmucke Tiger für einige Stunden von Gütersloh zurück zur Heimatbasis Baden-Söllingen. Die Kanadier flogen mit vier der CF-104 einen Einsatz während des Tiger-Meets.

© Jeff Bell 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (26.08.1982) Der Tiger ist gelandet. Auch bei dem schlechten Wetter am Ankunftstag des Tigermeet 1982 ist der Gast-Tiger auf der regennassen Platte der 18 Squadron eine imposante Erscheinung. Die Maschine wurde soeben abgestellt - die Bremsschirmklappe ist noch geöffnet. Tigerpaints aus jener Zeit sind mit den heutigen Bemalungen zum Tigermeet in quantitativer und qualitativer Hinsicht nicht mehr zu vergleichen, vielleicht macht das aber die Aufnahmen von "damals" so besonders...

© Manfred Faber 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Einer der unbestrittenen Stars beim Tiger Meet war sicher die getigerte "104" aus Söllingen. Mit vier weiteren Maschinen kam sie nach Gütersloh und führte die heulende Fünfer-Formation am Ankunftstag an.

© D. Lohmeyer 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (28.08.1982) Nahaufnahme der getigerten "104" aus Baden Söllingen. In fast jedem Jahr malten die Kanadier zum Tiger Meet einen ihrer CF-104 um.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (28.08.1982) Hier erkennt man sehr gut an vierter Stelle von rechts die schweizer Nationalflagge am Hangar - ein Beweis für die tatsächliche Teilnahme dr Fliegerstaffel 11 aus Dübendorf. Leider durften die Piloten aufgrund ihres fehlenden NATO-Status´ nicht mit ihrem F-5E Tiger II einfliegen. Die Kanadier stellten ihre Dash 7 zur Verfügung und flogen sie nach Gütersloh. Durch die fehlenden F-5E wurde der getigerte CF-104 automatisch zum Star! Der Mann hinter dem Cockpit steht auf Stelzen.

© D. Lohmeyer 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (28.08.1982) Die Piloten der kanadischen 439Sqn sammeln sich anläßlich eines Gruppenbildes zusammen mit einem kleinen Tiger aus dem Safaripark in Stukenbrock vor ihrem Tiger-Starfighter.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104796, 104824, 104837, 104843 und 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (29.08.1982) Neben den drei Portugiesen stehen die fünf Kanadier auf der zukünftigen Platte der 18Sqn. Was ohne diese Parkmöglichkeit mit den Teilnehmern gewesen wäre, kann nur vermutet werden.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn und MM6820/53-03 F-104S 53Stormo, 21Gruppo, Gütersloh (29.08.1982) Diese gemischte Aufstellung zeigt einige Maschinen am Wochenende des Tiger Meets - fotografiert von außen. Jeweils ein Jet jeder Staffel wurde für den Open Day am 28. August in Richtung der Platte der 230Sqn gezogen.

© Erich Westersötebier 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (31.08.1982) Der Stargast des Gütersloher NATO-Tiger-Meets war zweifellos der kanadische Starfighter 104796. Hier steht die Maschine am Start auf der 27, gleich wird das typische Heulen des J79 zu hören sein!

© Erich Westersötebier 104796 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (31.08.1982) Das kleine aber feine Tiger-Meet des Jahres 1982 ist mit den heutigen Veranstaltungen nicht zu vergleichen. Die Kanadier brachten eine bunte CF-104 nach Gütersloh, der getigerte Puma der 230Sqn kam hinzu. An bunten Flugzeugen war es dann aber auch schon. Entsprechend begehrt waren die Aufnahmen vom Tiger - ganz besonders wie die von der Position des Starter-Caravan wie hier!

© Thomas Westhoff-Düppmann 104824, 104837, 104843 und 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Vier kanadische Starfighter standen letztmalig während des Tiger-Meets auf der Gütersloher Startbahn. Später besuchten die Maschinen nur noch zu zweit oder zu dritt die RAF Station.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104824, 104837, 104843 und 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn Tigermeet, Gütersloh (27.08.1982) Solche Bilder waren auch in Gütersloh eher selten! In Söllingen gehörten sie dagegen zur Tagesordnung! Die drei Squadrons No421, No439 und No441 waren die letzen kanadischen Fighter-Einheiten in Europa. Bereits einen Tag nach der Ankunft zum Tiger-Meet flogen die Kanadier zurück nach Söllingen und kamen am selben Tag zurück - ein Starfighter wurde dabei ausgetauscht.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104824, 104837, 104843 und 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn Tigermeet, Gütersloh (27.08.1982) Kurz vor dem Abdrehen nach Ende ihrer Mission fliegen die vier kanadischen CF-104 noch einmal über die Bahn. Interessant ist die unterschiedliche Beladung der Starfighter.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104824, 104843, 104868 und 104837 CF-104 1CAG, 439Sqn Gütersloh (27.08.1982) Die Ankunft mit Platzrunde der vier kanadischen Starfighter nach einem Einsatz zum Heimathorst Söllingen während des Tigermeets 1982 sah so aus. Die Kanadier trugen immer unter den Tragflächen die letzten drei Ziffern der Seriennummer. Interessanterweise trägt hier die 104868 unter der linken Fläche die Nummer (868) und unter der rechten Tragfläche das "CAF", bei den anderen drei Maschinen ist es umgekehrt!

© Erich Westersötebier 104824 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Fünf kanadische Starfighter gehörten zu den Teilnehmern des Tiger Meets im Jahr 1982. Sie kamen in einer Fünfer-Formation über den Platz, angeführt von der getigerten "104". Vor und während der Platzrunde war der Gütersloher Himmel von einem ohrenbetäubenden Heulen der fünf Maschinen erfüllt! Die Mutter eines Gütersloher Spotter meinte als Augen- und Ohrenzeugin daraufhin: "Mein Gott, was ist hier denn los?"

© Thomas Westhoff-Düppmann 104837 und 104824 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Zwei der vier zurückfliegenden CF-104 rollen hier auf die 27, die 104747 wurde in Söllingen durch die 104868 ersetzt. Die ursprüngliche Aufgabe der kanadischen Starfighter war die taktische Aufklärung sowie bis 1972 taktische Nukleareinsätze. In den späten 70er und frühen 80er Jahren waren sie nur noch mit dem konventionellen Angriff betraut.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104837 CF-104 1CAG, 439Sqn Tigermeet, Gütersloh (27.08.1982) Die Landung war sicher für gewöhnlich der schwierigste Teil eines Starfighter-Piloten. Hier sieht man die eingebaute M61 Vulcan-Kanone in der Nase. In den 60er Jahren waren die Kanadier in der nuklearen Strike-Aufgabe im Einsatz, dazu wurde die Kanone durch den Einbau eines zusätzlichen Zusatztanks ersetzt.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104843 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Hier trägt der Starfighter einen der silbernen Travel-Pods unter der linken Tragfläche - das war eher selten im Einsatz zu sehen. Außer einer Mission nach Baden-Söllingen fand leider kein besonderes Flying während des Tigermeets statt. Ein Jahr später wurde das wieder eingeführt!

© Thomas Westhoff-Düppmann 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn Tigermeet, Gütersloh (27.08.1982) Die 104868 wurde bei einem Hangar-Brand in Söllingen am 2. März 1984 so schwer beschädigt, dass die Maschine abgeschrieben werden musste. Starfighter-Piloten flogen bei der Landung immer entsprechend tief und mit hoher Geschwindigkeit an.

© Erich Westersötebier 104868 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (27.08.1982) Die Kanadier flogen am Tag nach Beginn des Tiger Meets einen Einsatz, der sie auf die Heimatbasis Söllingen führte. Im Tausch gegen die 104747 kam dann die 104868 nach Gütersloh. Im Gegensatz zu den anderen Maschinen trug sie sogar vier Zusatztanks.

104869 CF-104 439Sqn

© Archiv M. Herbote 104869 CF-104 1CAG, 439Sqn, Gütersloh (31.08.1982) Erst in späteren Jahren flogen die NATO-Tigermeet-Teilnehmer gemeinsame Übungs-Einsätze. Die Kanadier ließen es sich jedoch nicht nehmen und flogen bereits einen Tag nach der Ankunft am 27. August eine Mission und tauschten einen ihrer Starfighter dabei aus. Die 104869 landete jedoch zum Ende der Veranstaltung zusammen mit der 104862 für einen kurzen Besuch in Gütersloh.

CF-18A Hornet

© Pete Webber 188734 CF-18A 1CAD, 4Wing, 439Sqn, Gütersloh (Juni 1988) Völlig ohne Außenlasten steht eine kanadische CF-18 auf der Gütersloher Platte. Das Geschwader in Baden-Söllingen bestand damals aus den Squadrons 409, 421 und 439.

CAF 1CAG, 421Sqn | Übersicht | CAF 1CAG, 441Sqn

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/CAF-1CAG-439-Sqn
Page last modified on 21.09.2016, 07:18