From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: Gastflugzeuge Canadian Armed Forces - 1CAG/1CAD

Gastflugzeuge Canadian Armed Forces - 1CAG/1CAD

CF-104D Starfighter

© Marcus Herbote 104650 CF-104D 1CAG, Gütersloh (20.08.1984) Waren die kanadischen CF-104 regelmäßig in Gütersloh zu sehen, gehörten die Zweisitzer schon zu den eher seltenen Besuchern. Die hohe Landegeschwindigkeit machte große Platzrunden und sehr niedrige Anflüge notwendig.

© Wieland Stolze 104650 CF-104D 1CAG, Gütersloh (09.05.1985) Zu diesem Zeitpunkt befand sich die 439Sqn der 1CAG bereits in der Umrüstung auf die CF-18, die 421 und 441Sqn flogen noch den Starfighter. Am 31. Oktober wurde die 421Sqn als zweite Staffel vorübergehend aus dem Dienst genommen, während im Folgemonat die 439Sqn mit der CF-18 reaktiviert wurde. Die Auflösung der 441Sqn am 28. Februar 1986 brachte die kanadischen Starfighter-Operationen in Europa zum Ende. Erst im Juli 1983 wurde die 104650 von Cold Lake nach Baden Söllingen verlegt, hier kam sie in Gütersloh nur für einen Übungsanflug vorbei.

CF-104 Starfighter

© Thomas Westhoff-Düppmann 104739 CF-104 1CAG, Gütersloh (14.05.1982) Zusammen mit zwei weiteren CF-104 kam dieser Starfighter aus Baden-Söllingen an einem Freitag zum Fuelstop. Die 1Canadian Air Group in Deutschland bestand im Jahr 1982 aus den CF-104-Einheiten 421, 439 und 441Sqn, aus der CH-136 Kiowa Staffel 444Sqn in Lahr sowie aus dem Detachment der 412Sqn mir Dash 7 auf der selben Basis und der GTTF mit CT-133 in Söllingen.

© Thomas Westhoff-Düppmann 104751 CF-104 1CAG, Gütersloh (14.05.1982) Drei kanadische Starfighter landeten an diesem Freitag in Gütersloh. Zusammen mit der 104739 und 104862 starteten die Piloten ihre "104" derart tief, dass selbst erfahrenen Spottern einen Moment lang das Blut in den Adern stockte! Einige Augenzeugen (keine Spotter) meinten nur so etwas wie: "Die sind ja verrückt!"

© Thomas Westhoff-Düppmann 104776 CF-104 1CAG, Gütersloh (08.03.1982) Mit gewohnt vollem Nachbrenner startet diese CF-104 zurück nach Söllingen. Die drei in den 80er Jahren dort liegenden Staffeln 421, 439 und 441Sqn waren der Rest der vier kanadischen Starfighter-Geschwader (1 bis 4Wing mit je zwei Squadrons), die es noch bis Ende der sechziger Jahre in Europa gab.

© Erich Westersötebier 104796 CF-104 1CAG, Gütersloh (19.04.1983) Zusammen mit drei weiteren CF-104 war der alte "Tiger" des Jahres 1982 wieder in Gütersloh zu Besuch. Der gesamte Schwarm flog jeweils mit einem Raketen-Pod und vermutlich die Nordhorn-Range an.

CF-18A/B Hornet

© Martin Fox 188746 CF-18A 1CAD, 4Wing, Gütersloh (04.04.1989) Die kanadischen CF-18 tragen auf der linken Seite der Nase den großen Scheinwerfer, um auch in der Nacht abgefangene Flugzeuge identifizieren zu können. Ende der 80er Jahre bekamen die Maschinen die letzten drei Ziffern der Seriennummer an die Nase gemalt. Die drei CF-18 Einheiten gehörten zunächst zur 1Canadian Air Group und wechselten dann ab 28.05.1988 zur 1Canadian Air Division in Kanada und dem "neuen alten" 4Wing.

© Mario Nowak 188751 und 188758 CF-18A 1CAD, 4Wing, Gütersloh (29.07.1988) Nach Ende des Families Day bei der 230Sqn flogen die beiden Hornet direkt nach Baden-Söllingen zurück. Auch wenn dies ein Besuch der Tiger-Einheit 439Sqn war, die 188751 trug das Wappen der 409Sqn, die 188758 der 421Sqn!

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 188760 CF-18A 1CAD, 4Wing, Gütersloh (14.05.1991) Vom 13. bis 16. Mai 1991 waren vier Hornet aus Söllingen in Gütersloh, um den neuen Harrier GR7 bei der 4Sqn als Luftkampf-Gegner zu dienen. Als "Heimatmaschinen" durften die CF-18 dann auch Platzrunden durchführen - allen anderen Besuchern war das mittlerweile untersagt!

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 188795 CF-18A 1CAD, 4Wing, Gütersloh (14.05.1991) Zwei der vier am DACT mit der 4Sqn teilnehmenden Hornet trugen noch kein Staffelwappen, dazu gehörte die 188795. Einige der Maschinen waren mit roten Sidewinder-Attrappen "bewaffnet". Das 4Wing in Baden-Söllingen verfügte über 40 CF-18A und sechs CF-18B Trainer.

© Pete Webber 188918 CF-18B 1CAG, Gütersloh (02.10.1987) Den drei Squadrons 409, 421 und 439 in Söllingen standen mehrere Zweisitzer der Hornet zur Verfügung, die für Trainings-, Überprüfungs-, Instrumentenrating- und Verbindungsflüge genutzt wurden. Man sieht hier sehr gut das aufgemalte Fake-Cockpit unter der Nase.

© Michael Brand 188918 CF-18B 1CAG, Gütersloh (02.10.1987) Diese zweisitzige "Hornet" (obwohl der Name nicht offiziell bei den Kanadiern gilt) kam zum Families Day bei der 4Sqn nach Gütersloh. Nicht ganz so häufig wie das Vorgängermodell Starfighter, kamen die CF-18 nach einer Eingewöhnungsphase dann doch regelmäßig.

© HaPe Merschbrock 188918 CF-18B 1CAG, Gütersloh (03.10.1987) Heute ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland, wurde diese kanadische CF-18 am 3. Oktober 1987 im Staffelbereich der 4Sqn anläßlich des Families Day bei der "Fighting Four" aufgenommen.

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 188923 und 188747 CF-18B/A 1CAD, 4Wing, Gütersloh (03.08.1989) Die jährlichen Families Days der 230Sqn brachten für gewöhnlich immer Gastflugzeuge einiger anderer Tiger-Einheiten nach Gütersloh. Zusammen mit diesen zwei Hornets waren zwei AG 52 RF-4E, eine 313Sqn F-16B, eine 74Sqn F-4J(UK) und zwei 31Smd F-16A sowie viele andere Gäste zu sehen.

Canadian Army | Übersicht | CAF 1CAG, 409 Sqn

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/CAF-1CAG
Page last modified on 27.05.2016, 19:23