From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: FFS "A" - German Air Force

Luftwaffe - Flugzeugführerschule "A"

Gastflugzeuge der Luftwaffe, Flugzeugführerschule "A" (FFS "A")

FBS | Übersicht | FFS "B"

© Robert J. Ruffle via Alan Lathan AA+216 CM.170R FFS "A", Gütersloh (21.04.1960) Die FFS "A" lag von 1957 bis 1966 in Landsberg/Lech, auch bekannt unter dem Namen Penzing. Mit der Einführung der G.91 bei der Luftwaffe sollten bis zu 200 Ausbildungsstunden für die Piloten darauf geflogen werden. Die Auflösung der Schule erfolgte zum 30.09.1966, nachdem entschieden worden war, diese Ausbildung künftig in den USA durchzuführen.

© Robert J. Ruffle via Alan Lathan AA-257 CM.170R FFS "A", Gütersloh (08.05.1960) Der zweite Mann im hinteren Cockpit wird hier von einer Dame verabschiedet, vermutlich handelt es sich um einen höheren Offizier. Später flog diese Magister als ED-393 beim AG 54, als SA-611 und SA-601 bei der Marine und erhielt im November 1967 das taktische Kennzeichen 93+10 zugewiesen. Man erkennt eine silberne Hunter T7 der GSF und mehrere getarnte Hunter F6 der 14, 20 und 26Sqn im Hintergrund.

FBS | Übersicht | FFS "B"

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/GAF-FFS-A
Page last modified on 02.05.2014, 08:44