From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: JG 72 - German Air Force

Luftwaffe - Jagdgeschwader 72

Gastflugzeuge der Luftwaffe, Jagdgeschwader 72 (JG 72)

JG 71 | Übersicht | JG 74

P/FWP.149D

© Robert J. Ruffle via Alan Lathan JB+390 P.149D JG 72, Gütersloh (08.06.1960) Zum 11. November 1959 wurde das Geschwader durch Verlegungsbefehl vom 9. September an seinen neuen Standort Leck verlegt und dort offiziell in Dienst gestellt. Die deutsche Bundeswehr beschaffte sowohl die italienische P.149 wie auch die von Focke-Wulf in Lizenz gebaute FWP.149 und flog sie in praktisch allen Verbänden, das JG 72 hatte gleichzeitig fünf Maschinen mit den Kennzeichen JB-389 bis 394 im Bestand.

F-4F Phantom

© Wilfried Zetsche 38+57 F-4F JG 72, Gütersloh (15.10.1991) Gleich sechs Phantom des "neuen" JG 72 besuchten an dem Tag die Basis. In diesem Fall war es ein "normaler" Besuch und es war keine Notlandung mit anschließender Startbahnsperrung auf der Luftwaffen-Basis dafür verantwortlich.

JG 71 | Übersicht | JG 74

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/GAF-JG-72
Page last modified on 28.04.2014, 10:17