From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: LeKG 43 - German Air Force

Luftwaffe - Leichtes Kampfgeschwader 43

Gastflugzeuge der Luftwaffe, Leichtes Kampfgeschwader 43 (LeKG 43)

LeKG 42 | Übersicht | LVR 6

G.91R/3

© G. Stallard MC-105 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (27.05.1967) Einer der Teilnehmer des Open Days im Jahr 1967 war diese Oldenburger Gina. Ein halbes Jahr später stellte die Bundeswehr auf das vierstellige Nummernsystem um.

© Erich Westersötebier 30+44 und 33+19 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (Juli 1975) Doppelstarts zweier Fiat G.91 waren aufgrund der doch recht geringen Größe der Maschine häufig zu sehen. Hier sieht man die Gütersloher Hangare 2 und 3 im Hintergrund der abhebenden Rotte.

© Thomas Westhoff-Düppmann 30+55 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (25.08.1980) Das übliche Empfangskommitee steht hier nach der Notlandung einer deutchen Gina bereit. Aufgrund des Gütersloher Master Diversion Status gab es in manchen Wochen zwei bis drei, manchmal an einem Tag allein zwei bis drei Notfälle, die aber meistens glimpflich verliefen. Links sieht man einen der damals neueren Dennis Mk9 Fire Trucks, rechts steht ein Fahrzeug der älteren Generation, vermutlich noch vom Firmenvorgänger Thornycroft.

© HaPe Merschbrock 30+58 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (09.08.1977) Die Reichweite und Bewaffnung der Gina war für die gestellten Aufgaben oftmals unzureichend. Allerdings konnte die G.91 dank ihres stabilen Fahrwerks mit zwei Bomben oder Raketenbehältern auf unbefestigten Flugplätzen und Graspisten starten und landen, was auch regelmäßig geübt wurde. Diese Gina trägt um ihr Geschwaderwappen den rote Umrandung als Zeichen der 1.Fliegenden Staffel des Geschwaders.

© Erich Westersötebier 31+50 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (23.07.1973) Am 1. Mai 1967 wurde das Oldenburger LeKG 43 (Leichtes kampfgeschwader 43) in JaboG 43 (Jagdbombergeschwader 43) umbenannt. Bis Januar 1981 flog das Geschwader die "Gina" in der Luftnahunterstützungs- und Angriffsrolle sowie in der taktischen Aufklärung. An diesem Tag war das LeKG 43 mit nicht weniger als zehn Maschinen zu Besuch!

© HaPe Merschbrock 32+25 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (09.08.1977) Die Leichten Kampfgeschwader zählten zu den taktischen Luftangriffskräften der Luftwaffe. Die Fiat G.91 wurde als einsitzige Version als leichter Jagdbomber und zu Aufklärungszwecken über dem Gefechtsfeld eingesetzt. Anfangs standen dem Geschwader vier, später bis zu acht zweisitzige T/3 für Trainings- und Verbindungsaufgaben zur Verfügung. Diese Gina trägt um ihr Geschwaderwappen die blaue Umrandung als Zeichen der 2. Fliegenden Staffel des Geschwaders.

© Erich Westersötebier 32+38 G.91R/3 LeKG 43, Gütersloh (August 1974) Die G.91 erwarb sich bei den Piloten innerhalb kürzester Zeit einen sehr guten Ruf. Wendig war das Flugzeug in jedem Fall, die Menge der aufzunehmenden Bewaffnung ließ dagegen etwas zu wünschen übrig. Ohne die beiden Standard-Zusatztanks unter den Tragflächen war die Reichweite unzureichend.

G.91T/3

© HaPe Merschbrock 34+53 G.91T/3 LeKG 43, Gütersloh (01.11.1976) Aus Oldenburg kamen die Ginas, wie auch später die Alpha Jets, häufig zum einem Besuch nach Gütersloh. Die leichten Kampfgeschwader waren in zwei fliegende Staffeln aufgeteilt. Die eine hatte als Hauptfunktion die taktische Aufklärung und als Nebenrolle Angriffsaufgaben, bei der anderen Staffel war das Verhältnis umgekehrt.

© Jeff Bell 34+60 G.91T/3 LeKG 43, Gütersloh (1980) Zwischen den Einsätzen hingen die Bremsschirme üblicherweise immer aus dem Bremsschirmkasten heraus. Die Fiat G.91 konnte auf unbefestigen Graspisten landen und war auch auf kurzen Landebahnen zu Hause. Auch die Heeresfliegerplätze wurden regelmäßig von den Gina-Verbänden angeflogen. Mindestens einmal waren einige G.91R/3 in Fritzlar zu Besuch. Im Hintergrund des Oldenburger Trainers steht eine weitere Gina (Einsitzer) und eine dänische F-100. Eine zweisitzige F-100 rollt außerdem gerade auf die Abstellposition - typischer Alltag in Gütersloh.

LeKG 42 | Übersicht | LVR 6

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/GAF-LeKG-43
Page last modified on 01.05.2016, 13:28