From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: TVO - Royal Netherlands Air Force

Koninklijke Luchtmacht - TVO

Gastflugzeuge der Koninklijke Luchtmacht, Transitie Vlieg Opleiding (TVO)

TGp | Übersicht | UFO

T-33A Shooting Star

© Günter Grondstein M-1 T-33A TVO, Gütersloh (1969) Von 1952 bis 1972 flogen die Niederländer bei ihren Base Flights und der "Transitie Vlieg Opleiding" insgesamt 60 T-33A. Das Muster wurde direkt durch die NF-5B ersetzt, einige Maschinen flog das Nachbarland Belgien noch mehrere Jahre weiter. Man beachte auch den Hintergrund: Eine RAF Argosy, die noch nicht getarnten Gebäude wie Tower und Feuerwehr, die rote(!) Technik der Fangseilanlage sowie das gelbe Fangnetz im Vordergrund.

© Robert J. Ruffle via Alan Lathan M-25 T-33A TVO, Gütersloh (06.04.1960) Meistens wurden die besuchenden Trainer der NATO-Trainingseinheiten und Base Flights direkt auf der Platte der Gütersloh Station Flight abgestellt, zwei ihrer Hunter T7 erkennt man im Hintergrund dieser KLu T-33A. Es könnte sein, dass einer der beiden Piloten ein hoher Offizier oder gar General ist. Der zur Begrüßung wartende RAF-Offizier im Vordergrund scheint das zu belegen.

© Robert J. Ruffle via Alan Lathan TR-40 T-33A TVO, Gütersloh (31.07.1959) Im März 1957 kam dieser T-Bird zur KLu, zunächst mit dem Kennzeichen TR-40, ab 1960 änderte sich das zu M-40. Zwanzig Jahre, von 1952 bis 1972 setzten die Niederländer das Muster für die Fortgeschrittenenschulung und das Instrumententraining ein. Im Hintergrund erkennt man die frühere "28" für die Landebahnrichtung. Genau genommen liegt die Bahn auf etwa 272 Grad, das ständige Wandern des magnetischen Nordpols machte eine Änderung auf "27" notwendig.

TGp | Übersicht | UFO

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/KLu-TVO
Page last modified on 18.07.2017, 22:07