From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: MFG 5 - German Navy

Marine - Marinefliegergeschwader 5

Gastflugzeuge der Marine, Marinefliegergeschwader 5 (MFG 5)

MFG 3 | Übersicht | Seenotstaffel

Pembroke C54

SE+518 Pembroke C54 Marine

© Axel Saal via Archiv H. Mennen SE+518 Pembroke C54 MFG 5, Gütersloh (1967) Ab März 1958 flog diese Pembroke C54 bei der Marine-Seenotstaffel, später Marine-Dienst-Seenotgruppe und ab 1961 -geschwader, vom Jahr 1963 dann Marinefliegergeschwader 5. Standort war der Fliegerhorst Kiel-Holtenau. Der 2. Staffel des Verbands standen für den Transport- und Verbindungsdienst der Marine acht Pembroke C54 und 14 Do-27A und Do-27B zur Verfügung. Die letzte der acht Pembroke wurde im April 1972 ausgesondert. Die SE-518 (ab November 1967 54+22) trug als einzige eine DECCA-Navigationsantenne im Heck und eine Ausbuchtung unter dem Rumpf.

Do28D-2M Skyservant

© Jeff Bell 59+20 Do28D-2M 2./MFG 5, Gütersloh (08.09.1980) Aufgrund der zum Teil längeren Überwasserstrecken flogen zehn Do28 als Version D-2M (KZB) der zweiten fliegenden Staffel des MFG 5 mit zwei Unterflügeltanks. Hier landet die 59+20 zu Beginn des großen Herbstmanövers "Autumn Forge '80" in Gütersloh. Heute steht die Maschine im Luftwaffenmuseum in Berlin-Gatow.

Sea Lynx Mk88A

© Marcus Herbote 83+17 Sea Lynx Mk88A 3./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) Der erste Besuch einer Sea Lynx in Gütersloh unter der Führung des MFG 5 fand während des hervorragenden Children Day 2013 statt. Obwohl das MFG 5 nur zwei fliegende Staffeln hat, fungiert die Lynx-Einheit als 3. Fliegende Staffel! Der zunächst als sehr lau vorhergesagte Tag entpuppte sich schließlich als einer der besten jemals stattgefundenen! Eine alte Tugend des Flugplatzes Gütersloh kam somit hier nochmal zum Vorschein!

© Andreas Brinkmann 83+17 Sea Lynx Mk88A 3./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) Den Wunsch der Soldaten der 3. Fliegenden Staffel des MFG 3, nach der Umstrukturierung ins neu nach Nordholz verlegte MFG 5 als 3./MFG 5 zu fungieren, wurde sofort entsprochen. Damals wie heute ist die Einheit in Nordholz nur als "die Dritte" bekannt.

Sea King Mk41

© Axel Saal 89+51 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) 37 Jahre besuchten die deutschen Marine Sea King aus Kiel/Holtenau kommend die Basis Gütersloh. Für ein weiteres Jahr besuchte uns das MFG 5 von der neuen Basis Nordholz. Die Sea Lynx des 3/MFG 3 fliegen nun als 3/MFG 5 weiter.

© Marcus Herbote 89+51 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) Wie gewohnt war der deutsche Sea King mit seiner Ankunftszeit von 8.35 Uhr der erste Besucher am frühen Morgen. Am Vortag gegen 17 Uhr wussten die Piloten noch gar nicht, dass sie am nächsten Tag in Gütersloh sein würden, die 89+51 wurde erst gegen 18.30 Uhr durch die Techniker klar gemacht, es ist die zweitälteste Maschine des Geschwaders.

© Guido Merz 89+51 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) In einigen Jahren wird der Westland Sea King bei den Marinefliegern auch endlich durch ein noch unbekanntes Muster abgelöst. Das vierzigjährige Jubiläum im April 2015 wird das MFG 5 sicher noch feiern können.

© Andreas Brinkmann 89+51 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (26.06.2013) Auf ihren Flügen durch Deutschland kamen die deutschen Sea Kings immer wieder mal in den Gütersloher Luftraum. Ob für einen Fuelstop, einen Übungsanflug, ein Airfield Crossing oder wie hier als Besucher einer Veranstaltung auf der Basis.

© Marcus Herbote 89+61 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (29.08.1986) Es ist schon erstaunlich, wie sich die Zeiten ändern. Dieser Sea King der deutschen Marineflieger besuchte die 230Sqn zu ihrem jährlichen "Families Day". Die Gästeliste lässt sich sehen und erinnert nach heutigen Maßstäben eher an einen etwas schlechteren Flugtag: ein CH-53G aus Bentlage, ein dänischer Hughes 500M, eine RF-4E aus Leck, zwei Mirage F.1C aus Cambrai, zwei F-15C aus Bitburg, eine AAC Lynx, zwei niederländische Alouette III und ein Bo-105 und zwei A-10A aus Woodbridge! Dazu kam je ein Chinook und Puma und ein Harrier der 3Sqn. Ein Puma wurde im Flying-Display vorgeführt, vier kanadische CF-18 flogen als Zugabe eine Vierer-Formation über die Gebäude der 230Sqn. Echte "Tiger" lassen sich untereinander eben nicht im Stich!

© H. Feldmann 89+66 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (22.01.1992) Im alten Anstrich präsentiert sich dieser deutsche Marine-Sea King im Jahr 1992. Das MFG 5 bekam im Jahr 1974 ihre ersten Sea King und fliegt sie noch heute! Der Klarstand lässt aber zuweilen sehr zu wünschen übrig.

© Mike Elbracht 89+69 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (17.05.2006) Der Sea King Mk41 89+69 des MFG 5 aus Kiel-Holtenau, EC.135T1 82+65 der HFWS aus Bückeburg und Bo-105P 87+18 der Heeresfliegerverbindungs- und Aufklärungsstaffel 100 aus Celle waren zu Gast während des jährlichen Children Day.

© Mike Elbracht 89+69 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (17.05.2006) Im Oktober 2012 wurde das MFG 5 nach Nordholz verlegt, der Fliegerhorst Kiel-Holtenau soll spätestens im ersten Quartal 2014 geschlossen werden. Damit endet die über 100jährige Geschichte der Marinefliegerei an dem Standort. Das Geschwader wird die 3/MFG 3 übernehmen und als eigenständiger Verband weiter existieren.

© Kai Grundmann 89+69 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (21.06.2012) Die 89+69 war zu AAC-Zeiten mehr als einmal in Gütersloh zu sehen. Unter anderem betraf dieses den Children-Day im Mai 2006. Zusammen mit dem als Hausherr fungierenden MFG 3 ist das Geschwader in Nordholz für alle Marine-Hubschrauber zuständig.

© Andreas Brinkmann 89+69 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (21.06.2012) In diesem Jahr wird der Sea King beim MFG 5 sein vierzigjähriges Jubiläm feiern. Von den 22 Maschinen sind 21 noch im Einsatz - und dass bei unzähligen Flügen rund um die Uhr und Wind und Wetter. Was die Marine in der Zeit nicht geschafft hat, erreichten schließlich die Heeresflieger, sie mussten beim Lufttransport eines defekten Sea Kings durch einen CH-53 den Marine-Heli in böiger Luft über der Nordsee abwerfen.

© Marcus Herbote 89+69 Sea King Mk41 1./MFG 5, Gütersloh (21.06.2012) Der letzte Besucher vom Fliegerhorst Kiel/Holtenau war zweifellos dieser Sea King, im Oktober verlegt das MFG 5 nach Nordholz. Faktisch besteht das Geschwader nur aus einer fliegenden Staffel, der 1./MFG 5.

MFG 3 | Übersicht | Seenotstaffel

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/Marine-MFG-5
Page last modified on 24.08.2016, 08:54