From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: 240 OCU - Royal Air Force

Royal Air Force - No 240 OCU

Gastflugzeuge der Royal Air Force, No 240 Operational Conversion Unit (240 OCU)

237 OCU | Übersicht | 241 OCU

Puma HC1

© Christian Hölscher XW201/FB, XW212/FD Puma HC1 240OCU und ZE395 BAe125 CC3 32Sqn, Gütersloh (01.02.1984) Der Tower in Gütersloh war während der Tageszeit immer sehr busy - mehrere hundert Flugbewegungen am Tag waren die Regel. Es waren fast immer mehrere Maschinen im Luftraum. Hier folgen der landenden BAe 125 zwei Puma der 240OCU.

© Thomas Westhoff-Düppmann XW201/FB Puma HC1 240OCU, Gütersloh (31.05.1983) Die fünf Puma HC1 der Umschulungseinheit hätten im Verteidigungsfall die 16 Puma der 230Sqn verstärkt und übten das auch wenigstens zweimal im Jahr. Meistens kamen dann drei Puma zusammen mit zwei bis drei Chinook der 240OCU, die bei den Übungen die 18Sqn ergänzten. Ein Einheitswappen trägt dieser Puma nicht.

Chinook HC1

© Mario Nowak ZA676/FG Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (August 1984) Noch ohne irgendeinen Radarwarnempfänger oder ECM-Behälter landet die ZA676/FG während eines mehrtägigen Aufenthalts in Gütersloh auf der Basis. Diese Aufnahme dürfte eine der letzten von diesem Chinook gemachten sein - am 14.11.1984 stürzte der Hubschrauber ab!

© Marcus Herbote ZD576/G Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (11.06.1991) Nach dem Ende des Golfkriegs waren die Chinooks der 18Sqn noch zum großen Teil in der Nachbereitung und so flogen auch Hubschrauber der OCU in Gütersloh, um die Piloten mit den nötigen Flugstunden zu versorgen. Dieser Chinook ging am 2. Juni 1994 durch Absturz verloren.

© Axel Saal ZD576/G Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (11.06.1991) Bei dem schweren Absturz des Chinooks ZD576 am 2. Juni 1994 am Mull of Kintyre kamen nicht weniger als 29 Soldaten ums Leben. Drei Jahre zuvor steht die Maschine hier auf der Gütersloher Basis vor der Waschhalle.

© Axel Saal ZD576/G Chinook HC1 240COU, Gütersloh (11.06.1991) Der vor der Waschhalle zwischen 4 und 18Sqn abgestellte Chinook lässt vermuten, dass er gewaschen werden soll oder gar seine Wüstentarnung verlieren wird.

© Jeff Bell ZA674/FH Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (Mai 1981) Im Hintergrund dieses frühen RAF Chinooks stehen die F-15 Eagle der "Bold Encounter"-Delegation. Das Wappen der OCU wurde da noch an der Nase angebracht, später prangte es immer am hinteren Rotor-Turm. Neben fünf Puma HC1 flog diese OCU ebenfalls fünf Chinooks zur Pilotenschulung.

© Thomas Westhoff-Düppmann ZA683/FI Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (18.04.1984) Zusammen mit der ZA676/FG war dieser Chinook Mitte April für einige Tage in Gütersloh. Die OCU verlegte regelmäßig und mehrfach mit ihren Pumas und Chinooks nach Gütersloh.

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 ZA704/FJ Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (Juni 1989) Das Summer-Camp der 240OCU aus Odiham brachte neben der "FJ" noch die "FI" und "FO" nach Gütersloh. Die Hubschrauber der Einheit waren die Verstärkung der 18Sqn im Verteidigungsfall.

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 ZA704/FJ Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (1989) Dieser Chinook der 240OCU führte einige Manöver mit unterschiedlichen Lasten direkt vor dem Staffelbereich der 4Sqn durch. Mehrfach im Jahr verlegte die Einheit nach Gütersloh. Die Puma trugen Codes im Bereich "FA" bis "FE", die Chinooks begannen bei "FF".

© Thomas Westhoff-Düppmann ZA678/FL Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (01.10.1981) Einen der ersten Chinooks der RAF, die zu Besuch in Gütersloh waren, sieht man hier. Das Wappen der Operational Conversion Unit ist hier interessanterweise noch an der Nase angebracht, später sah man dies am hinteren Rotorturm.

Foto torstenn./CC BY-NC-ND 3.0 ZA705/FO Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (04.05.1990) Im Verteidigungsfall hätte die 240OCU aus Odiham die Aufgabe gehabt, die 18 und 230Sqn mit drei Chinook und drei bis vier Puma zu verstärken, was auch zwei- bis dreimal im Jahr geübt wurde.

© Archiv M. Herbote ZA705/FO Chinook HC1 240OCU, Gütersloh (04.05.1990) Für den Families Day bei der 18Sqn reiste unter anderem dieser Chinook der 240. Operational Conversion Unit an. Weitere Gäste waren eine Jet Provost der 1FTS, eine Phantom der 92Sqn, zwei AAC Lynx AH1, ein Alpha Jet des JaboG 41, ein Wessex der 22Sqn sowie eine Andover der 60Sqn.

237 OCU | Übersicht | 241 OCU

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/RAF-No240-OCU
Page last modified on 13.03.2014, 20:28