From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: 57 Sqn - Royal Air Force

Royal Air Force - No 57 Squadron

Gastflugzeuge der Royal Air Force, No 57 Squadron (57 Sqn)

56 Sqn | Übersicht | 58 Sqn

Victor K1 der RAF 57Sqn

XA926 Victor K1 57Sqn

© Günter Grondstein XA926 Victor K1 57Sqn, Gütersloh (15.06.1973) Victor K1 gehörten als ehemalige B1 zu den letzten Versionen der ersten Generation des Victors. Die 57Sqn flog die K1 von Februar 1966 bis August 1976, die K1A von April 1966 bis Juni 1976 und die modernere K2 von Juni 1976 bis Juni 1986. Am 30.06.1986 wurde die Einheit aufgelöst.

Victor K1A der RAF 57Sqn

unid. Victor K1A 57Sqn & 2 Lightning F2A 19/92Sqn

Archiv E. Westersötebier unid. Victor K1A 57Sqn & 2 Lightning F2A 19/92Sqn, Norddeutschland (Mai 1974) Zwei Lightning F2A beider Gütersloher Staffeln üben die Luftbetankung irgendwo über Norddeutschland mit einem Victor K1A der 57Sqn. Die Handley Page Victor der drei Staffeln aus Marham landeten überlicherweise an Freitagen und blieben bis zum Montag auf der Basis in Bereitschaft.

XH616 Victor K1A 57Sqn und XN791/D XN774/F Lightning F2A 92Sqn

Archiv Axel Saal XH616 Victor K1A 57Sqn und XN791/D XN774/F Lightning F2A 92Sqn, Norddeutschland (Januar 1972) Dieses Foto wurde in ca 9.000 m mit der Kamera von Axel Saal aus der Lightning T4 XM995/T der 92Sqn gemacht. Die reguläre Route für das Luftbetankungstraining erstreckte sich von Hannover Richtung Norden bis in die nördliche Lüneburger Heide. Auf einer großzügigen Elipsenbahn ging es dann wieder zurück in Richtung Süden.

XH616 Victor K1A 57Sqn

© Günter Grondstein XH616 Victor K1A 57Sqn, Gütersloh (September 1974) Zur Unterstützung der beiden Lightning-Staffeln waren regelmäßig Victor aus Marham in Gütersloh. Wenn man bedenkt, dass diese Aufnahme von außen gemacht wurde, fällt einem nicht mehr viel ein!

XH616 Victor K1A 57Sqn

© Erich Westersötebier XH616 Victor K1A 57Sqn, Gütersloh (ca. 1975) Ein ehemals als B1 "geborener" und dann zum Tanker umgerüsteter Victor K1A kommt zur Landung auf der 27 herein. Die 57Sqn lag zu der Zeit in RAF Marham. Man erkennt hier noch die schmalen kleinen Lufteinlässe der frühen Version. Die B2 und K2 hatten weitaus größere Einläufe, um den stärkeren Triebwerken der späten Versionen mehr Luft zuzuführen.

XH616 Victor K1A 57Sqn

© Günter Grondstein XH616 Victor K1A 57Sqn, Gütersloh (13.06.1975) Für Volllaststarts war die Startbahn in Gütersloh nicht gerade besonders lang, die vier 4.990 kg starken Armstrong-Siddeley Sapphire schafften es aber immer die schwere Maschine vom Boden zu heben!

© Erich Westersötebier XH649 Victor K1A 57Sqn, Gütersloh (März 1973) Die Tanker-Modifizierung bekam dieser Victor zu Beginn des Jahres 1966. Anfangs behielt er noch die Bezeichnung BK1A, um zu zeigen, dass weiterhin der Einsatz als Bomber möglich war. Bei der 57Sqn operierte das Flugzeug von Juli 1967 bis Juli 1976. Danach wurde die XH649 aus dem Einsatz genommen und kurze Zeit später verschrottet - das Schicksal vieler Victor der ersten Serie. Auch als B1A flog die XH649 bereits bei der 57Sqn, später war sie beim "Pool" des Honington Wing im Einsatz, zu dem auch die 55Sqn gehörte.

XH651 Victor K1A 57Sqn

via John Hall XH651 Victor K1A 57Sqn, Norddeutschland (ca. 1972) Tägliches Geschäft für die Gütersloher Lightnings war die Luftbetankung. Hier hängt die "Yankee" der 19Sqn hinter dem Tanker. An Wochenenden stand oft immer ein Victor in Bereitschaft auf der Basis.

56 Sqn | Übersicht | 58 Sqn

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/RAF-No57-Sqn
Page last modified on 04.12.2014, 08:24