From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: RSRE - Royal Air Force

Royal Air Force - Royal Signals & Radar Establishment

Gastflugzeuge der Royal Air Force, Royal Signals & Radar Establishment (RSRE)

ETPS | Übersicht | Oldenburg Stn Flt

Viscount 838

© HaPe Merschbrock XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (November 1976) Bis 1981 flog diese Viscount noch in dem ursprünglichen blau-weißen RAE-Anstrich. Erst Anfang der 80er Jahre erhielten die meisten Maschinen von RAE, ETPS und A&AEE das weltbekannte Raspberry-Ripple-Scheme! Letzmalig war diese Vickers Viscount in dieser Bemalung im Herbst 1981 auf unserer Basis.

© Thomas Westhoff-Düppmann XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Februar 1981) Im Gegensatz zu der einzigen weiteren Viscount im britischen Militärregister (XT575) kam die XT661 recht häufig auf die Basis. Meistens wurden nach dem Abrollen von der Bahn die beiden äußeren Turbinen abgestellt. Von April 1977 bis Februar 1989 war diese Maschine für die RSRE und RAE im Einsatz. Zuvor flog das Flugzeug für Ghana Airways.

© Thomas Westhoff-Düppmann XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Februar 1981) Heute zentriert sich die Test- und Erprobungsflotte der Briten in Boscombe Down. Zu der Zeit des Fotos gab es noch Farnborough, Bedford, West Freugh, Llanbedr und noch früher Pershore und verschiedene weitere. Das Royal Signals & Radar Establishment ging später in der RAE auf.

© Markus Jakobsmeier XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (21.06.1983) Die Vickers Viscount wurde nie in großer Zahl bei den Luftstreitkräften der Welt eingesetzt. Umso schöner waren die regelmäßigen Besuche der Maschinen des britischen Verteidigungsministeriums.

© Marcus Herbote XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (November 1984) „Four Darts on Final“! Die vier Rolls-Royce-Dart Propellerturbinen waren mit ihrem singenden Sound immer ein Ohrenschmaus. Hier sieht man die Viscount im November 1984 kurz vor dem Aufsetzen im Endanflug. Weitere Maschinen, die man während dieser Herbstübung in Gütersloh sehen konnte, waren zwei Canberra (WK163 und WT327), eine BAC 1-11 (XX105) und eine HS.748 (XW750).

© Thomas Westhoff-Düppmann XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Dezember 1984) Beide ehemaligen Viscount im Dienst der RAE bzw. RSRE konnten der Verschrottung leider nicht entgehen. Es fand sich offensichtlich niemand, der das Muster zivil weiter betreiben wollte. Die vier Rolls-Royce Dart RDa.7/1 Mk 525 Turboprops leisten jeweils 1.990 WPS und verhalfen der Maschine zu einer Maximalgeschwindigkeit von 566 km/h.

© Axel Saal XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Dezember 1984) Von den britischen Einrichtungen und Organisationen, die einst für das britische Ministry of Defence flogen, wie A&AEE, RAE und RSRE, wurden häufig Flugzeuge und Hubschrauber nach ziviler Vornutzung gekauft und dann viele Jahre verwendet. Dazu zählte u.a. die Britannia, Comet, HS.748 und auch die Viscount.

© Thomas Westhoff-Düppmann XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Dezember 1984) Die Vickers Viscount gehört zu den wenigen britischen Flugzeugmustern, die es gar nicht oder nicht in größeren Zahlen in den Militärdienst des Landes geschafft hat. Weitere Typen mit diesem Schicksal sind unter anderem die Bristol Freighter und D.H. 121 Trident.

© Thomas Westhoff-Düppmann XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (Dezember 1984) Zu den Hauptaufgaben der RAE gehört die Forschung auf den verschiedensten Gebieten der Zivil- und Militärluftfahrt, insbesondere in den Bereichen Flugzeugavionik, Lenkwaffentechnik, Raumfahrt, etc. und die Dienststelle befasst sich insbesondere mit der Sicherheit von Luftfahrzeugen. Das Royal Signals and Research Establishment war ein Teil der RAE.

© Pete Webber XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (November 1988) Für die unterschiedliche Testausrüstung hatte die Viscount einen Behälter unter dem vorderen Rumpf, eine Art Antenne unter dem hinteren Rumpf sowie einen blauen Pod an der rechten Tragflächenvorderkante. Im Jahr 1988 war die Viscount vom 16. bis 24. November in EDUO stationiert. Niemand wusste zu dem Zeitpunkt, dass es der letzte Besuch sein sollte.

© Wilfried Zetsche XT661 Viscount 838 RSRE Bedford, Gütersloh (November 1988) Diese Vickers Viscount 838 der RAE Bedford gehörte faktisch zum Radar Signals & Radar Ebtablishment (RS&RE). Die Maschine mit der Seriennummer XT661 steht hier im November 1988 auf der Gütersloher Flightline. Vor der dunklen Wolkenwand kommt das bunte „Raspberry Ripple Scheme“ ganz besonders gut zur Geltung. Bis 1981 trug die Viscount eine eher unscheinbare weiß-blau-silberne Bemalung.

ETPS | Übersicht | Oldenburg Stn Flt

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/RAF-RSRE
Page last modified on 30.12.2015, 09:36