From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: 800 NAS - Royal Navy

Royal Navy - 800 Naval Air Squadron

Gastflugzeuge der Royal Navy, 800 Naval Air Squadron (800 Sqn)

781 Sqn | Übersicht | 801 Sqn

© Markus Jakobsmeier XZ493 'H/123' Sea Harrier FRS1 800Sqn, Gütersloh (Februar 1983) Bemerkenswert an den drei Sea Harrier der 800Sqn im Winter 1983 war die Tatsache, dass alle drei später durch Abstürze verloren gingen. Den XZ493 traf dieses Schicksal am 15.12.1994, den XZ500 bereits am 15.06.1983 und den XZ498 am 16.04.1994.

© Markus Jakobsmeier XZ498 'H/124' Sea Harrier FRS1 800Sqn, Gütersloh (Februar 1983) Die normale Staffelstärke der beiden Einsatz-Squadrons No800 und No801Sqn lag bei lediglich acht Flugzeugen. Zusammen mit der OCU (899Sqn) lagen sie auf der RNAS Yeovilton im wunderschönen Somerset.

© Markus Jakobsmeier XZ500 'H/127' Sea Harrier FRS1 800Sqn, Gütersloh (Februar 1983) Nach Ende des Falklandkrieges erhielten die britischen Sea Harrier das weitaus effektivere dunkelgraue Tarnkleid, allerdings in glänzender Ausführung. Zu diesem Zeitpunkt war die 4Sqn mit ihren Harrier GR3 im Ausland, vermutlich in Decimomannu auf Sardinien. Der Grund des Besuches der drei Royal Navy Jets ist immer noch unbekannt - DACT-Einsätze mit der 3Sqn fanden keine statt.

XZ500 'H/127' Sea Harrier FRS1 800Sq

© Markus Jakobsmeier XZ500 'H/127' Sea Harrier FRS1 800Sqn, Gütersloh (Februar 1983) Drei Sea Harrier der 800Sqn besuchten die 3Sqn vom 16. bis 22. Februar und flogen mehrere Einsätze. Alle drei trugen neben den Kanonenbehältern und der Zusatztanks eine einzelne AIM-9 Sidewinder. Vermutlich war der Besuch eine „Nachlese“ zu gemeinsamen Einsätzen während des Falkland-Konflikts im Jahr zuvor. Die Maschinen zeigten sogar noch das "H" am Leitwerk - stellvertretend für den Träger HMS Hermes.

781 Sqn | Übersicht | 801 Sqn

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/RN-No-800-Sqn
Page last modified on 24.08.2016, 21:30