From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: 899 NAS - Royal Navy

Royal Navy - 899 Naval Air Squadron

Gastflugzeuge der Royal Navy, 899 Naval Air Squadron (899 Sqn)

846 Sqn | Übersicht | FRADU

Sea Harrier FRS1

© Jeff Bell XZ456 '-/103' Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Die XZ456 wurde am 1. Juni 1982, ziemlich genau zwei Jahre nach Entstehen der Aufnahme, Opfer einer argentinischen Roland-Boden-Luft-Rakete. Erst im März 1980 wurde die Intensive Flying Trials Squadron (oder 700ASquadron) in die 899Sqn umbenannt und das Zentrum des Sea Harrier Training.

© Jeff Bell XZ456 '-/103' Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Am 13. Juni 1980 landete die Sea Harrier Umschulungseinheit 899Sqn mit nicht weniger als drei FRS1 in Gütersloh. Die Sea Harrier waren für einige Tage bei der 3Sqn untergebracht. Das Kürzel FRS stand seinerzeit für Fighter-Recconaissance-Strike und war ein Unikum in den britischen Streitkräften.

© Jeff Bell XZ457 '-/104' Sea Harrier FR1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Die XZ457 steht hier zusammen mit einem Harrier T4 der 233OCU im Shelter-Bereich der 3Sqn. Am 20. Oktober 1995 explodierte beim Start das Triebwerk dieses Sea Harriers, als der Pilot den Schub erhöhte. Heute steht das Flugzeug in Old Sarum, ehemals war es in Boscombe Down ausgestellt.

© Jeff Bell XZ457 '-/104' Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Der erste Besuch von Royal Navy Sea Harriern fand im Sommer 1980 statt. Keine zwei Jahre später wurden die FRS1 durch den Falklandkrieg weltberühmt! Der "104" rollt hier direkt am Tower vorbei - ohne die typischen "VL-Buchstaben für die RNAS Yeovilton.

© Thomas Westhoff-Düppmann XZ457 '-/104' Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (13.06.1980) Selten kam eine der drei Sea Harrier Einheiten nach Gütersloh, insgesamt geschah das sicher nicht mehr als sieben oder achtmal in den Jahren 1980 bis 1990. Der XZ457 war einer der ersten Sea Harrier im Einsatz der 899Sqn. Am 31.01.1980 kam diese Maschine zur Royal Navy und wurde im Jahr 1982 mit jeweils zwei abgeschossenen argentinischen A-4Q und zwei Dagger zum "erfolgreichsten" Sea Harrier.

© Jeff Bell XZ453 'VL/105 Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Am 6. Mai 1982 kollidierte dieser Sea Harrier während des Falkland-Konfliktes mit der ebenfalls fast neuen XZ452. Die meisten der frühen Sea Harrier gingen kurze Zeit später an die Einsatzstaffeln No800 und No801Sqn.

© Jeff Bell XZ453 'VL/105' Sea Harrer FRS1 899Sqn, Gütersloh (Juni 1980) Von den drei die Basis besuchenden Sea Harrier FRS1 trugen nur zwei ihre Kanonenbehälter, dieser hier war dagegen ohne Waffen unterwegs. Man sieht die Maschine am Tower vorbei rollen - auf dem Weg in den 3Sqn HAS.

© Meinolf Kraßort ZD610 '-/713' Sea Harrier FRS1 899Sqn, Gütersloh (19.03.1990) Drei Sea Harrier der 899Sqn von der RNAS Yeovilton/Somerset kamen zu einem seltenen Wochenendbesuch nach Gütersloh. Glücklicherweise war das Wetter gut und alle drei Maschinen konnten fotografiert werden. Der vordere Sea Harrier trägt kein Staffelwappen am Leitwerk.

© Wilfried Zetsche ZD580 '-/714' Sea Harrier FRS1 und XW268/720 Harrier T4A 899Sqn, Gütersloh (19.03.1990) Ein Sea Harrier FRS1 und ein Harrier T4N der 899Sqn stehen zusammen auf der Gütersloher Platte. Ein zweiter Sea Harrier mit der Nummer ZD610/713 stand noch daneben. Selten genug kamen die Sea Harrier der Navy aus Yeovilton nach Gütersloh, in den 80er Jahren geschah dies höchstens drei oder viermal!

Harrier T4N

© Wilfried Zetsche XW268 '-/720' Harrier T4N 899Sqn, Gütersloh (19.03.1990) Der nachweislich einzige Besuch eines zweisitzigen Sea Harrier fand im März 1990 statt. Die XW268 teilte das Schicksal so vieler Harrier der ersten Generation -– sie stürzte ab und zwar am 27.06.1994.

846 Sqn | Übersicht | FRADU

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/RN-No-899-Sqn
Page last modified on 06.08.2014, 16:00