From Die Geschichte des Flugplatz Gütersloh

Visiting-Aircraft: Gastflugzeuge der USAFE – 32 TFS

Gastflugzeuge der USAFE – 32 TFS

F-4E Phantom

© Willy Metze 74-1055/CR F-4E 32TFS, Gütersloh (05.07.1976) Im Jahr 1969 ersetzte die damals überragende F-4E die F-102A Delta Dagger bei der 32TFS. Aufnahmen von der „Deuce“ sind leider in Gütersloh scheinbar nie gemacht worden. Die F-4E Phantom war das Kampfflugzeug der USAFE in den 70er und frühen 80er Jahren. Es operierte von den Basen Hahn, Ramstein, Soesterberg und Bitburg aus.

F-15A / F-15B Eagle

© Thomas Westhoff-Düppmann 77-0158/- F-15B 32TFS, Gütersloh (August 1980) Diese F-15B war bereits fast auf dem Weg in die Staaten, der Code "CR" der Soesterberg AB fehlt hier bereits. Die neue Basis für den Trainer war dann die Luke AFB.

© Thomas Westhoff-Düppmann 78-0546/CR F-15A 32TFS, Gütersloh (August 1980) Im Jahr 1980 gehörte die Eagle noch zu den Exoten in Europa. Das Bitburger Geschwader war gerade in der Umrüstung, nur die 32TFS in Soesterberg flog bereits die F-15A und B.

F-15C / F-15D Eagle

79-0016/CR, 79-0027/CR, 79-0030/CR und 79-0032/CR F-15C 32TFS

© Thomas Westhoff-Düppmann 79-0016/CR, 79-0027/CR, 79-0030/CR und 79-0032/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juli 1986) Die damals fast neuen Soesterberger Eagle waren für die altehrwürdigen Harrier GR3 schwierige Luftkampfgegner. Im engen Dogfight erzielten sie jedoch einige Erfolge und "Abschüsse". Das schlechte Wetter hing an einigen Tagen des Juni und Juli 1986 über der Basis. Die regelmäßigen Einsätze hat das nicht verhindert.

© Michael Brand 79-0016/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) Von 1978 bis 1994 waren Eagle in Soesterberg stationiert. Zwei der Maschinen waren in ständiger QRA-Bereitschaft. Am 13. Januar 1994 verließ die letzte F-15C die Basis, nur eine von zahlreichen Kürzungen in Europa nach dem Fall der Mauer und der deutsch-deutschen Wiedervereinigung.

© Thomas Westhoff-Düppmann 79-0016/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (25.06.1986) Für die Amerikaner eher überraschend, waren die Harrier GR3 der 3 und 4Sqn für die sonst überragenden F-15 Eagle doch ernstzunehmende Gegner. Auch die ebenfalls teilnehmenden F-16 der 322Sqn und LTF Lightnings konnten sicher „Abschüsse“ verbuchen. Man sieht, dass auch damals im Sommer nicht immer klares und sonniges Wetter herrschte.

© Thomas Westhoff-Düppmann 79-0027/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (25.06.1986) Während des größten je in Gütersloh abgehaltenen DACT-Manövers flogen die F-15, F-16, Lightning und Harrier jeweils zwei bis drei Einsätze am Tag. Dazu kamen weitere normale Gastflugzeuge und -hubschrauber.

© Marcus Herbote 79-0027/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) Diese F-15C des 32TFS aus Soesterberg gehörte zu den Teilnehmern des größten gemischten Luftkampf-Manövers (vom 24. bis 27.06.86), das in den 80er Jahren in Gütersloh stattgefunden hat. So flogen neben den Harriern der 3 und 4Sqn vier Soesterberg Eagle, acht niederländische F-16 der 322Sqn und drei Lightning der LTF gegeneinander Einsätze. Gleichzeitig lagen drei Chinook der 240OCU für eine Übung auf der Basis und drei französische Puma besuchten die 230Sqn im Rahmen eines Staffelaustauschs. Zusätzlich landeten jeden Tag noch ca. 10-15 weitere Gastmaschinen auf der Basis!

© Michael Brand 79-0027/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) In Soesterberg standen immer zwei F-15 Eagle 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr im so genannten "Zulu"-Hangar in QRA-Bereitschaft. Von 1978 bis 1994 flog die Squadron diesen leistungsstarken Luftüberlegenheitsjäger.

© Michael Brand 79-0029/CR und 79-0030/CR plus zwei F-15C 32TFS, Gütersloh (24.06.1986) Während der großen DACT-Übung im Sommer 1986 wurden sowohl 2v2 wie auch 4v4 und vermutlich auch 6v6 Manöver geflogen. Hier stehen gleich vier Soesterberg Eagle auf der 09 bereit zum Start. Die 32TFS hatte einen Sollbestand von 24 F-15C und zwei F-15D.

© Marcus Herbote 79-0030/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) Die Soesterberger Eagle machten hin und wieder auch außerhalb ihrer ernsten Hauptaufgabe, QRA, Flüge und Besuche in Richtung Ostwestfalen. Hier war die 79-0030 eine von vier DACT-Gegnern für die Harrier.

© Michael Brand 79-0032/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) Die persönliche Maschine des Staffelkapitäns der 32TFS aus "Camp Amsterdam" (CR), eher bekannt als Soesterberg, landet hier nach einem Luftkampfeinsatz. Die Harrier waren auch für die F-15 und Lightnings während der Übung im Sommer 1986 ernstzunehmende Gegner.

© Thomas Westhoff-Düppmann 79-0032/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (25.06.1986) Fast zwei Wochen trainierte die Soesterberger Squadron mit Gütersloher Harriern, LTF Lightnings und 322Sqn F-16. Die Maschine des Staffel-Boss nahm auch daran teil. Die Staffelstreifen waren bei der Hälfte der Flugzeuge in grün-orange-grün, bei der anderen Hälfte in orange-grün-orange.

© Marcus Herbote 79-0032/CR F-15C 32TFS, Gütersloh (Juni 1986) Nur Sekundenbruchteile, bevor der Pilot seine Eagle in einen 90 Grad „Maximum Perfomance Climb“ Steigflug zieht, wurde die persönliche Maschine des Staffelchefs der unter niederländischem (!) Oberkommando stehenden 32nd Tactical Fighter Squadron aus Soesterberg während des großen DACT 1986 in Gütersloh aufgenommen.

USAFE 26 TRW | Übersicht | USAFE 36 TFW

Kommentar hinterlassen

blog comments powered by Disqus
Retrieved from http://sg-etuo.de/Visiting-Aircraft/USAF-32-TFS
Page last modified on 05.09.2016, 09:58